Armband aus Schweifhaaren

Ein Armband aus Schweifhaaren ist ein schönes Erinnerungsstück an Dein Pferd. Ich wünschte ich hätte eines von meinem ersten – leider verstorbenen – Reitbeteiligungspony.

Pferdefreundlich Einkaufen - Pferdeflüsterei.de
                                            Werbung

Es gibt einige Anbieter bei denen Du Dir so ein Armband machen lassen kannst. In der Regel ist das nicht gerade billig und dauert eine Weile. Günstiger und schneller geht es, wenn Du es selbst machst, es ist ganz einfach – ich versprech‘s!

 

Das brauchst Du

Armband Schweifhaare 1

  • Starken, sofort trocknenden Alleskleber – am besten diesen von Uhu (damit habe ich sogar schon mal abfallende Gummiteile an meinem Auto festgeklebt, sehr nützliches Zeug!)
  • Einen Schmuckverschluss in den man die Haare reinkleben kann
  • Eine Schere
  • Ein Haargummi
  • Ein Maßband
  • Klebstreifen
  • Einweghandschuhe – wie gesagt, der Kleber klebt wie die Hölle, auch Deine Finger!
  • Und natürlich eine mindestens daumenbreite, ca. 30cm lange Strähne Schweifhaar (das aus der Mähne ist oft nicht lang genug und nicht so stabil). Die Strähne kannst Du entweder abschneiden oder – wenn Du das nicht willst – mit etwas Geduld die einzelnen Haare herauszupfen.

 

So geht’s

  1. Zuerst solltest Du die Haare mehrmals waschen, außer Du stehst auf stinkige Armbänder. Dann gut trocknen lassen. Nicht föhnen, das schädigt die Haare.Armband Schweifhaare 2
  2. Sind die Haare trocken bürste sie mehrmals gut durch, dadurch entfernst Du automatisch schon mal einige der kürzeren Haare.
  3. Nun solltest Du die Haare durchgehen: behalte nur Haare, die mindestens 30cm lang sind, alle die kürzer sind wirfst Du weg (ich habe das bei den fotografierten Armbändern nicht gut genug gemacht, deshalb stehen noch kürzere Haare ab – kleiner Tipp: das willst Du nicht!)
  4. Die sortierten Haare fasst Du an einem Ende mit einem Haargummi zusammen, dabei sollten ca. 3cm überstehen. Diese schneidest Du nach dem Zusammenfassen gerade ab.
  5. Nimm ein Ende des Schmuckverschlusses und fülle ihn mit Kleber. Schiebe sofort das gerade Ende der Haare (über dem Haargummi) hinein und drücke es fest. Warte kurz, bis der Kleber ganz trocken ist und entferne dann das Haargummi.Armband Schweifhaare 3
  6. Klebe das Ende des Schmuckverschlusses mit dem Klebstreifen am Tisch fest. Nun kannst Du anfangen die Haare zu flechten. Verschiedene Muster findest Du z.B. hier oder über Google.
  7. Um zu wissen wie lange Du flechten musst, solltest Du Deinen Handgelenksumfang mit einem Maßband abmessen (falls Du keins hast kannst Du auch eine Schnur um Dein Handgelenk legen und deren Länge dann mit einem Lineal messen). Vergiss nicht die Länge des Verschlusses davon abzuziehen, sonst wird das Armband zu groß.
  8. Wenn Du die passende Länge geflochten hast, flechte noch einen oder zwei Zentimeter weiter – das ist dann das Stück, was später in den Verschluss kommt.
  9. Knote die Haare am unteren Ende des Zopfes mit einem Haargummi gut zusammen.Armband Schweifhaare 4
  10. Träufle etwas Kleber auf den Zentimeter der Haare, die in den Verschluss sollen und warte bis er getrocknet ist. Das hilft Dir später dabei, die Haare in den Verschluss zu kriegen ohne dass sich der Zopf wieder auflöst und die Haare in alle Richtungen stehen.
  11. Schneide den überflüssigen Teil der Haare am Haargummi ab. Wenn Du den vorherigen Schritt gemacht hast sollte der Zopf auch ohne Haargummi halten.
  12. Fülle den übrigen Verschluss mit Kleber und drücke das Ende des Armbands fest hinein. Warte bis der Kleber getrocknet ist.Armband Schweifhaare 5
  13. Du hast es geschafft! Am besten lässt Du das Armband noch über Nacht liegen bevor Du es anziehst.

 

So pflegst Du Dein Armband

Damit Dein Armband Schweifhaare 6Armband lange hält solltest Du etwas darauf aufpassen. Am besten trägst Du es nicht mit anderem Schmuck oder Deiner Armbanduhr, die könnten daran scheuern. Zum Duschen solltest Du es auch ausziehen und Du solltest es nicht zu nahe an heiße Dinge bringen (Heizung, Ofen, Kerzen). Hitze schadet und Haare brennen schnell mal. Wenn es mal dreckig geworden ist kannst Du es eine Zeitlang in ein Glas lauwarmes Wasser legen und dann an der Luft trocknen lassen.

 

 

Falls Du noch Fragen hast einfach in die Kommentare damit!

Du willst aktuelle Infos von Herzenspferd bequem per Email? Dann melde Dich zum Newsletter an. Spam gibt es von mir nicht – versprochen!



 

Neuste Herzenspferd-Shirts:

Shirts Reiten

(Visited 22.933 times)

18 KOMMENTARE

  1. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich ein Armband von meinem Lieblingspferd machen kann.
    Er gehört mir leider nicht und ich kann ihn nicht so oft reiten, weil er das Chefpferd ist. :(
    Aber ich möchte unbedingt seine Haare benutzen. :/
    Aber wirklich super erklärt!! Es sieht echt richtig schön aus! <3
    Liebe Grüße Paula

    • Hallo liebe Paula,

      wenn er dir nicht gehört unbedingt den Besitzer um Erlaubnis fragen, bevor du Haare auszupfst ;-)
      Ich drücke dir die Daumen, dass du darfst!

      Liebe Grüße,
      Christina

  2. Hallo, tolle, einfache Beschreibung für das Armband aus geflochtenem Pferdehaar; ich rätsel gerade weches der richtige Durchmesser der Verschlüsse (bzw. der Kapeln) ist. Es gibt 2mm, 4mm,… bis zu 10mm. Was ist deiner Erfahrung gut a) für Kinder (4-5 Jahre), Erwachsene (Frauen)?
    Danke und Gruß, Eva

    • Hallo liebe Eva,

      ich hatte glaube ich 6mm, die fand ich von der Größe her für mich genau passend, ich habe relativ schmale Handgelenke (14,5cm Umfang).
      2mm fände ich zu klein, 10mm zu groß. Alles was dazwischen ist, müsste passen – für Kinder dann eben die kleineren Varianten =)
      Je kleiner der Umfang ist, desto schmaler wird natürlich auch das Armband. Alternativ kann man auch breite, flache Verschlüsse nehmen, vor allem wenn man breitere Armbänder will.

      Liebe Grüße,
      Christina

  3. Hallo zusammen, noch einen Tipp am Rande hätte ich:
    Wir wissen, dass die Schweifhaare an der Wurzel dicker sind als zu den Spitzen hin.
    Ich würde VORM Flechten und Einpassen in die erste Hülse die Strähne teilen.
    Eine Hälfte legt man gegengleich wieder an die erste.
    So hat man eine Strähne die überall von gleichmäßiger Dicke ist. Dass sie Haare nicht überall den gleichen “Strich” haben, spielt keine Rolle, denke ich. Beim Hitchen ist es jedenfalls nicht von Belang.

    Falls sich jemand über Hitchen informieren möchte…
    http://www.horsehairandleather.de/arbeitsweise

    Liebe Grüße
    Silke

  4. Hallo, ich habe so ein wunderschönes Armband letztens erst Geschenkt bekommen, allerdings kommen da bereits kleinere Haare heraus, ich befürchte jetzt das es nach und mach kaputt gehen könnte, was ich unter keinen Umständen möchte! Hast du evtl da ein Tipp was ich im Nachhinein noch machen kann?
    Lieben Gruß Jana :)

    • Hallo Jana,

      es kommt darauf an, wo die Haare raus gehen: wenn sie am Verschluss abgehen kannst du mit klarem Schmuck- oder Sekundenkleber nochmal dort entlag gehen und die Haare festkleben. Wenn sie einfach in der Mitte abstehen wird es schwieriger. Ich würde die abstehenden Haare dann einfach abschneiden, bzw. an der Unterseite ds Armbands evtl. versuchen festzukleben. Dass so ein Armband nicht ewig hält ist ja auch klar ;-)

      Liebe Grüße,
      Christina

  5. Hallo!

    Ich ich werde wohl demnächst mal wieder in den Bastelladen müssen :D
    Meine RB musste schonmal Schweifhaare für einen Schlüsselanhänger lassen, aber so ein Armband ist noch vieeel schöner ^^
    Ich denke ich werde noch ein paar Swarovskiperlen (oder wie die heißen…?) mit reinnehmen, dann sieht es gleich noch vieeel edler aus :D

    LG Finja :)

    • Huhu =)

      Ich finde die Armbänder auch toll – und mit ein paar Perlen oder Anhängern kann man die wirklich toll verschönern. Schick doch mal ein Foto wenn du fertig bist ;-)

      LG

    • Hallo Laura,

      das kommt darauf an wie dick du das Armband machen möchtest!
      Die auf dem Foto haben Verschlüsse mit 8 Millimeter Durchmesser.

      LG

  6. Ich glaube das werde ich in den nächsten Ferien direkt mal ausprobieren, da ich für gekaufte Armbänder immer kein Geld über habe… ;)
    Super erklärt und bestimmt gut nachzumachen, ich bin gespannt auf mein Ergebnis =)

    • Hi Rebecca,

      viel Spaß dabei!
      Schreib mir wenn du es ausprobiert hast – gerne auch per Mail mit Bildern, da freue ich mich immer drüber, bin ja so neugierig ;-)

      LG

    • Huhu Regina,

      meinst du die Verschlüsse in den Fotos? Die sind aus einem Bastelladen bei mir um die Ecke. So ähnliche findest du aber sicher auch auf eBay oder Amazon.

      LG Christina

ANTWORTEN

Please enter your comment!
Please enter your name here